header

Rhodos

Insel nordöstlich des Mittelmeeres. Sie ist die größte Insel von Dodekanissa (ein Zwölf - Insel - Komplex) und besitzt eine sehr alte Geschichte und Mythologie.

Um 400 v. Chr. wurde der Kolossos von Rhodos am Eingang des Hafens gebaut mit einer Größe von 31 m. Er zählt zu den Sieben Weltwundern. Im Jahre 227 v. Chr. hat eine Naturkatastrophe dieses Bauwerk zerstört. Als im Jahre 1309 n. Chr. Anhänger des

Heiligen Johannes die Insel aufkauften, führten sie die lateinische und französische Sprache ein.

Im Jahre 1802 n. Chr. eroberten die Franken die Insel. Sie bauten die sogenannten venezianischen Mauern und Türme, die bis heute erhalten geblieben sind.

Heute besteht nach der weltweit bekannten Insel mit dem sehr guten Klima eine große Nachfrage. Das bewirken einerseits die schönen, großen Hotels, andererseits die schönen

Strände, kristallklares Wasser, blauer Himmel und Sonne.